46 Jobs | 974661 Resumes

Gutachten: Arbeitslosenzahl soll auf 2,7 Millionen sinken

Mainz. Die Nachfrage nach Arbeitskräften in Deutschland wird in diesem Jahr noch weiter steigen. Dies haben die an der Gemeinschaftsdiagnose beteiligten wirtschaftswissenschaftlichen Forschungsinstitute in ihrem Frühjahrs- gutachten prognostiziert. Laut ihrer Vorhersage wird als Basis das preisbereinigte Bruttoinlandsprodukt im laufenden Jahr um 2,8 Prozent zunehmen. Für das folgende Jahr rechnen die Institute mit einem Wirtschafts- wachstum von 2,0 Prozent. Der Aufschwung setzt sich somit kräftig fort. Er wird hauptsächlich von der Binnen- konjunktur getragen, während der Beitrag des Außenhandels nachlässt. Die Inlandsnachfrage wird von steigenden Ausrüstungsinvestitionen und den spürbar zunehmenden Konsumausgaben der privaten Haushalte getrieben. Der Arbeitsmarkt wird sich weiterhin überaus positiv entwickeln. Die Erwerbstätigenzahl wird bis 2012 im Jahres- durchschnitt auf das Rekordniveau von 41,2 Millionen ansteigen, die Arbeitslosenzahl wird auf 2,7 Millionen zurückgehen, so die Institute.

Fotohinweis: © Klaus-Uwe Gerhardt/PIXELIO auf www.pixelio.de

Leave a comment:

©2021 ExecutiveSurf | +44 2077291837 | Registered in England no. 1111 7389 - VAT. GB 291 0514 23