46 Jobs | 974661 Resumes

Monthly Archives: July 2010

Grandi scuole per piccole imprese: Intervista a Jerome Bonnet

Francese di nascita e formazione, si è infatti laureato in economia e commercio alla HEC “Grande Ecole” di Parigi, Jerome Bonnet è in Italia dal 1996, per un programma di scambio universitario con la Bocconi. E qui si è fermato, con una parentesi londinese per il master alla London Business School, Bonnet, trentasei anni, è dallo scorso marzo direttore generale di Natixis Pramex International italiana, la divisione di consulenza della banca francese. La sua esperienza di scouting e monitoraggio delle PMI italiane parte nel 1996 quando entra in AFII Invest In France Agency, in cui rimane fino al 2003. Per i primi anni ha incarichi da project manager per le PMI e, negli ultimi tre anni di permanenza, diventa direttore della sede italiana. Nella sua esperienza con la PMI, che idea se ne è fatto? Mi viene spontaneo il paragone con le PMI francesi che, secondo me, sono molto indietro rispetto a quelle italiane. Già quando ero relatore per i corsi sui distretti industriali dell’IHEE…

Read More

Breaking news – Juli 2010

21/07/2010 - Maarten Edixhoven wordt de nieuwe directievoorzitter van de Business unit Zwisterleven (onderdeel van SNS Reaal). Hij volgt op 1 oktober 2010 Corné van Nijhuis op, die in mei van dit jaar is teruggetreden. De heer Edixhoven wordt tevens benoemd tot statutair directeur van REAAL Verzekeringen N.V., tot statutair directeur van SRLEV N.V. en tot lid van het Management Comité van SNS REAAL N.V. 20/07/2010 - De heer K. Linse zal per 1 augustus toetreden tot de Raad van Commissarisen van Akzo Nobel Nederland B.V.. Hiermee neemt hij het stokje over van S. Dekker, die na twee jaar besloten heeft een andere weg in te slaan binnen haar werkzaamheden bij Akzo Nobel. 09/07/2010 - Vanaf 1 juli zal Jeanette Horlings-Koetje de nieuwe directeur Zorginkoop en contractmanagement worden van de verzekeraarscombinatie Univ-VGZ-IZA-Trias. Zij neemt hiermee een groot deel van de taken over van de vertrekkende directeur gezondheidszorg Lidy Hartemink. Jeanette Horlings-Koetje (44) is al een aantal jaren werkzaam voor Univ-VGZ-IZA-Trias en werkte in het verleden…

Read More

Luglio 2010

21/07/2010 - Matteo Cascinari è stato nominato presidente di Mediajobs.it. Casinari, ha lavorato in Walt Disney come Marketing Director e in Il Sole 24 Ore come direttore area multimediale. 19/07/2010 - Aldo Dell’Oro è il nuovo presidente di Contract Manager. Dell'Oro, 64 anni, ingegnere, in passato ha lavorato in Databank ed è entrato in Contract Manager nel 1995. 19/07/2010 - Andrea Filippi è stato promosso executive director of worldwide sales di Orient-Express Hotels; era direttore sales & marketing per l'Italia. Filippi, in Orient-Express dal 2004, ha lavorato in Hotel Spendido e in Four Seasons. 16/07/2010 - Huawei ha nominato Roberto Loiola vicepresidente per l’Europa Occidentale e chief operating officer per Italia e Svizzera. In passato, ha lavorato in Nokia Siemens Networks. 16/07/2010 - Corrado Facco è il nuovo direttore generale di Fiera di Vicenza. Facco, 47 anni, è stato managing director in Monacofiere e international marketing ceo di Foreign Trade Centre of the Veneto Region Chambers of Commerce. 15/07/2010 - Experian ha nominato Franca Lorizio…

Read More

Zahl der Erwerbstätigen

Mainz. In der Wirtschaftskrise ist der Anteil der weiterbildenden Betriebe gesunken. Das berichtet das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB). Mit 45 Prozent lag der Anteil der Betriebe, die ihren Beschäftigten regelmäßig Weiterbildungen anbieten, im Jahr 2009 vier Prozentpunkte unter dem Vorjahreswert. Im Zeitraum von 1999 bis 2008 war der Wert von 39 Prozent auf 49 Prozent angestiegen. Vielen Arbeitgebern würde es in der aktuellen Situation schwer fallen, die mit der Weiterbildung verbundenen Aufwendungen zu tragen, schreiben die IAB-Forscher Lutz Bellmann und Ute Leber. In den Betrieben jedoch, die auch im Krisenjahr 2009 Weiterbildungen angeboten haben, hat sogar ein etwas größerer Teil der Belegschaft teilgenommen als ein Jahr zuvor: Der Anteil stieg hier von 33 auf 35 Prozent. „Es ist anzunehmen, dass dies insbesondere auf solche Unternehmen zutrifft, in denen Weiterbildung integraler Bestandteil der Personalentwicklung ist. Hier werden möglicherweise die zeitlichen Freiräume in Phasen nicht voll ausgelasteter Produktionskapazitäten dazu genutzt, mehr Mitarbeiter als sonst üblich zu qualifizieren“, so Bellmann und Leber. Arbeitgeber, die Weiterbildungsveranstaltungen anbieten,…

Read More

Weiterbildung: Unternehmen sparen – Mitarbeiter nutzen mehr

Mainz. In der Wirtschaftskrise ist der Anteil der weiterbildenden Betriebe gesunken. Das berichtet das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB). Mit 45 Prozent lag der Anteil der Betriebe, die ihren Beschäftigten regelmäßig Weiterbildungen anbieten, im Jahr 2009 vier Prozentpunkte unter dem Vorjahreswert. Im Zeitraum von 1999 bis 2008 war der Wert von 39 Prozent auf 49 Prozent angestiegen. Vielen Arbeitgebern würde es in der aktuellen Situation schwer fallen, die mit der Weiterbildung verbundenen Aufwendungen zu tragen, schreiben die IAB-Forscher Lutz Bellmann und Ute Leber. In den Betrieben jedoch, die auch im Krisenjahr 2009 Weiterbildungen angeboten haben, hat sogar ein etwas größerer Teil der Belegschaft teilgenommen als ein Jahr zuvor: Der Anteil stieg hier von 33 auf 35 Prozent. „Es ist anzunehmen, dass dies insbesondere auf solche Unternehmen zutrifft, in denen Weiterbildung integraler Bestandteil der Personalentwicklung ist. Hier werden möglicherweise die zeitlichen Freiräume in Phasen nicht voll ausgelasteter Produktionskapazitäten dazu genutzt, mehr Mitarbeiter als sonst üblich zu qualifizieren“, so Bellmann und Leber. Arbeitgeber, die Weiterbildungsveranstaltungen anbieten,…

Read More

Geschäftsführer erwarten „zielbezogene Selbstdisziplin“ als Schlüsselkompetenz

Welche Erwartungen haben Unternehmen an Vertriebsmitarbeiter und Führungsnachwuchskräfte? Welche Kernkompetenzen sollten beherrscht werden? Eine neue Studie der Fachhochschule Gießen-Friedberg ermittelte, worauf es in Vertriebs- und Führungspositionen zukünftig vermehrt ankommen wird. Befragt wurden Geschäftsführer, Personal-, Vertriebs- und Marketingverantwortliche von 265 kleinen, mittelständischen und Großunternehmen aus unterschiedlichen Branchen, welche Kompetenzen sie künftig in Vertriebs- und Führungspositionen für wichtig erachten. „Ein zentrales Ergebnis der Untersuchung besteht darin, dass Vertriebsmitarbeiter kundengerechter und abschlussorientierter handeln müssen“, berichtet Prof. Dr. Waldemar Pelz, der die Studie initiiert hat. Laut Pelz, der an der Fachhochschule Internationales Management und Marketing lehrt, empfanden die Befragten insbesondere die Fähigkeit zur zielbezogenen Selbstdisziplin als unverzichtbare Schlüsselkompetenz, sowohl bei Vertriebsmitarbeitern wie bei Führungsnachwuchskräften. In Punkto Führung äußerten vor allem Geschäftsführer (etwa ein Drittel der Befragten) die Notwendigkeit, dass in Zukunft offener kommuniziert, für ein faires Miteinander gesorgt und eine Vorbildfunktion eingenommen würde. Allerdings war das Gros aller Befragten überzeugt, dass es aktuell Führungsdefizite in den Unternehmen gibt. Die Aussagekraft der Studienergebnisse ist laut Pelz sehr hoch. „Rund 60…

Read More

Toyota: Qualitätschef wird Europa-Boss

Didier Leroy (52) ist der neue Präsident von Toyota Motor Europe. Der Franzose ist bereits seit zwölf Jahren für den Autobauer in Brüssel tätig. Zuletzt war er als Executive Vice President für den Vertrieb tätig. Zusätzlich zu seinen neuen Aufgaben wird Leroy weiterhin als Managing Officer und als Chief Quality Officer tätig sein. Eine Position, der erst vor einigen Monaten nach den Rückruf-Schlagzeilen in Europa und den USA geschaffen worden war. Fotohinweis: © Klaus-Uwe Gerhardt/PIXELIO auf www.pixelio.de

Read More

©2021 ExecutiveSurf | +44 2077291837 | Registered in England no. 1111 7389 - VAT. GB 291 0514 23